direkt zum Hauptinhalt springen

Qualitätsentwicklung in der Praxis unterstützen – Qualitätsdialoge Frühe Hilfen

Das Projekt Qualitätsdialoge Frühe Hilfen (QDFH) bietet Akteuren in den Frühen Hilfen eine Möglichkeit, sich fachlich begleitet mit Qualitätsentwicklung auseinanderzusetzen. Dabei handelt es sich um einen mehrjährigen Qualitätsentwicklungsprozess, der durch eine langfristig angelegte Begleitforschung und eine partizipativ gestaltete Praxisentwicklung unterstützt wird.

Mit dem Ziel, die Qualitätsentwicklung in den Kommunen weiter voranzutreiben, hat das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) das Projekt der Qualitätsdialoge Frühe Hilfen (QDFH) auf der Grundlage des Qualitätsrahmen Frühe Hilfen entwickelt. Mit einer Auftaktkonferenz starteten Anfang 2019 die 23 teilnehmenden Kommunen und Landkreise aus dem gesamten Bundesgebiet gemeinsam den Prozess zur Qualitätsentwicklung. Die Zwischenkonferenz findet als Online-Veranstaltung statt.

Im Auftrag des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH) übernimmt das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung die Prozessbegleitung, das Institut für Sozialforschung, Praxisberatung und Organisationsentwicklung GmbH die wissenschaftliche Begleitforschung.

Das Projekt wird von der Auridis Stiftung gGmbH finanziell gefördert und aus Mitteln der Bundesstiftung Frühe Hilfen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) kofinanziert.