direkt zum Hauptinhalt springen

Unterstützung für die Öffentlichkeitsarbeit

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) stellt unter anderem Kommunen, Netzwerken Frühe Hilfen und Kooperationspartnerinnen und -partnern Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung, um regionale Angebote Früher Hilfen stärker bekannt zu machen.

  • Die Materialien zur Elternansprache bestehen aus Plakaten, Aufstellern, Postkarten oder Abreißzetteln. Sie informieren über zwei bundesweit etablierte Beratungsangebote, die Eltern bei Bedarf in regionale Angebote Früher Hilfen vermitteln: das Elterntelefon der "Nummer gegen Kummer" und die Online-Beratung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung. Die Plakate können mit dem eigenen Logo versehen werden.
  • Mit der anpassbaren Postkarte "Starke Nerven ... brauchen auch mal Unterstützung!" können Kommunen über kostenfreie, regionale Angebote informieren, die Eltern bei Unsicherheiten und Problemen beraten und unterstützen.  
  • Die Materialien zum Schütteltrauma klären über frühkindliches Schreien und Gefahren des Schüttelns von Säuglingen auf. Insbesondere mit Plakaten sowie einem kommunal anpassbaren Flyer in verschiedenen Sprachen können Verantwortliche in den Kommunen Eltern über das Thema informieren und aufklären.

Viele weitere Materialien sowie anschauliche Filme informieren Fachkräfte ebenso wie Eltern. Kommunen und Netzwerke Frühe Hilfen können sie kostenlos bestellen und über die verschiedenen Akteure oder den Eltern direkt zukommen lassen.

Alle Materialien des NZFH sind auch über die Publikationen-Suche zu finden.

Fragen zur Öffentlichkeitsarbeit und Anpassung der Materialien beantwortet das NZFH über redaktion(at)fruehehilfen.de

Weitere Informationen auf fruehehilfen.de