Zur Startseite: Nationales Zentrum Frühe HilfenKurznachricht 22/2020

Kontakt | Online lesen | Newsletter abbestellen

FRÜHE HILFEN AKTUELL ZUR AMBULANTEN PÄDIATRISCHEN VERSORGUNG

 

Alles basiert auf Vertrauen


Fast alle Eltern stellen ihre Kinder im Rahmen der sogenannten U-Untersuchungen einer Kinderärztin oder einem Kinderarzt vor. Sie schätzen dabei die vertrauensvolle Atmosphäre. Pädiaterinnen und Pädiater sind daher wichtige Kooperationspartnerinnen und -partner in den Frühen Hilfen. Sie können Bedarfe und Probleme der Familien besonders früh wahrnehmen und frühzeitig in die Angebote der Frühen Hilfen weiterleiten.

„Ambulante pädiatrische Versorgung und Frühe Hilfen“ ist das Schwerpunktthema der Ausgabe Frühe Hilfen aktuell 2/2020. Veröffentlicht sind darin u.a. Ergebnisse aus der NZFH-Forschung „ZuFa-Monitoring“, ein Gespräch mit Prof. Dr. Marcus Siebolds, wissenschaftlicher Leiter des Projektes „Interdisziplinäre Qualitätszirkel“, und ein Beitrag über ein regelmäßiges Beratungsangebot für Familien zu Angeboten der Frühen Hilfen in einer Kinderarztpraxis.

Weitere Informationen erhalten Sie hier
 
 



Impressum
© Nationales Zentrum Frühe Hilfen in der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Maarweg 149-161 50825 Köln Tel.: 0221 / 8992-456 Fax: 0221 / 8992-302
E-Mail: redaktion@fruehehilfen.de

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) wird getragen von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Kooperation mit dem Deutschen Jugendinstitut (DJI) und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Leitung der BZgA: Prof. Dr. med. Heidrun Thaiss
Direktor des DJI: Prof. Dr. Thomas Rauschenbach
Leitung NZFH und Verantwortliche (gemäß § 10 Abs. 3 MDStV): Mechthild Paul

Kontakt | Online lesen | Newsletter abbestellen