Zur Startseite: Nationales Zentrum Frühe HilfenKurznachricht 17/2019

Kontakt | Online lesen | Newsletter abbestellen

DOKUMENTATION DES FACHGESPRÄCHS ZUM KINDERSCHUTZ 2019

 

Wie gelingt der Praxistransfer von Ergebnissen aus Fallanalysen?


Rund 50 Expertinnen und Experten diskutierten beim zweiten "Fachgespräch zum Kinderschutz" am 25. und 26. März über Möglichkeiten, Chancen und Herausforderungen eines sinnvollen und wirksamen Praxistransfers von Ergebnissen aus Fallanalysen. Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) hatte Vertreterinnen und Vertreter aus der kommunalen Praxis, aus Wissenschaft und Lehre sowie aus der Politik auf Landes- und Bundesebene nach München ins Deutsche Jugendinstitut (DJI) eingeladen. Im Mittelpunkt des Fachgesprächs standen vier Fallanalysen und Erfahrungen mit dem Praxistransfer auf kommunaler Ebene sowie Strategien und Erfahrungen im Bereich der Qualitätsentwicklung auf Länderebene.

Die Dokumentation des Fachgesprächs steht jetzt auf www.fruehehilfen.de zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie hier
 
 



Impressum
© Nationales Zentrum Frühe Hilfen in der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Maarweg 149-161 50825 Köln Tel.: 0221 / 8992-456 Fax: 0221 / 8992-302
E-Mail: redaktion@fruehehilfen.de

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) wird getragen von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Kooperation mit dem Deutschen Jugendinstitut (DJI) und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Leitung der BZgA: Dr. med. Heidrun Thaiss
Direktor des DJI: Prof. Dr. Thomas Rauschenbach
Leitung NZFH und Verantwortliche (gemäß § 10 Abs. 3 MDStV): Mechthild Paul

Kontakt | Online lesen | Newsletter abbestellen