Zur Startseite: Nationales Zentrum Frühe HilfenKurznachricht 02/2020

Kontakt | Online lesen | Newsletter abbestellen

IMPULSE ZUR NETZWERKARBEIT 6 ERSCHIENEN

 

Freiwilligenarbeit in den Frühen Hilfen


Der Beitrag gibt einen Überblick über verschiedene Formen freiwilligen Engagements in den Frühen Hilfen. Darauf aufbauend erläutert die Autorin, Prof. Dr. Reinhild Schäfer, Rahmenbedingungen für den Einsatz von Freiwilligen. Dabei geht sie auch auf Anforderungen an deren Koordination und Grenzen des Einsatzes von Freiwilligen ein. Abschließend geht sie der Frage nach, inwieweit Freiwillige in Netzwerke Frühe Hilfen eingebunden sind.

Prof. Dr. Reinhild Schäfer fasst Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis zusammen: Ergebnisse der Kommunalbefragungen des NZFH, Ausführungen im Impulspapier des NZFH "Frühe Hilfen aus zivilgesellschaftlicher Perspektive", Beiträge der NZFH-Konferenz "Qualitätsentwicklung der Freiwilligenarbeit in den Frühen Hilfen" sowie Evaluationsergebnisse eines Familien-Patenschaftsangebotes des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V., Ortsverband Wiesbaden.

Der Beitrag "Impulse zur Netzwerkarbeit 6" steht auf der Internetseite www.fruehehilfen.de kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie hier
 
 



Impressum
© Nationales Zentrum Frühe Hilfen in der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Maarweg 149-161 50825 Köln Tel.: 0221 / 8992-456 Fax: 0221 / 8992-302
E-Mail: redaktion@fruehehilfen.de

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) wird getragen von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Kooperation mit dem Deutschen Jugendinstitut (DJI) und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Leitung der BZgA: Dr. med. Heidrun Thaiss
Direktor des DJI: Prof. Dr. Thomas Rauschenbach
Leitung NZFH und Verantwortliche (gemäß § 10 Abs. 3 MDStV): Mechthild Paul

Kontakt | Online lesen | Newsletter abbestellen