Veranstaltungskalender

Dies ist ein Service-Angebot des NZFH. Für die Veranstaltungen wird keine Gewähr übernommen.  

Juni 2018 Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
August 2018 August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Kommende Veranstaltungen

Fortbildung "Was braucht es außer Brust zum Stillen? Der sinnvolle Einsatz von Stillhilfsmitteln"

26.07.2018 - 27.07.2018 , 82166 München/Gräfelfing

In der Fortbildung werden gängige Stillhilfsmittel vorgestellt und kritisch analysiert. Die Teilnehmenden erhalten Informationen über Kontraindizierung und sinnvolle Einsatzmöglichkeiten diverser Stillhilfsmittel.

Stillen ist normal und braucht keine Hilfsmittel! Schön wäre es, wenn das tägliche Praxis wäre. Die Erfahrung zeigt aber: Die Babynahrungsindustrie, Medizintechnik und andere Firmen haben den „Stillmarkt“ längst erobert. Eine breite Palette an Produkten täuscht durch den Begriff Stillhilfsmittel Familien aber auch Fachpersonal vor, dass durch den Kauf und die Anwendung dieser Produkte Hilfe oder Erfolg beim Stillen zu erwarten ist. Lindernde Salben, Stillhütchen, Brustwarzenschoner etc. versprechen weniger Schmerzen, Milchpumpen die große Unabhängigkeit. Werbung suggeriert ein Gefühl des Bedarfs und dient oft nur kommerziellen Zielen!

Fachkräfte müssen mit ihrer Haltung und durch qualifizierte Beratung zum Thema Stillhilfsmittel, Eltern eine informierte Entscheidungshilfe ermöglichen, wann der Einsatz eines Hilfsmittels sinnvoll und nützlich ist. Dies wird durch verschiedene Kommunikationsstrukturen erreicht. Es gibt natürlich auch Situationen in denen eine Mutter nur durch den Gebrauch eines Stillhilfsmittels (weiter-)stillen kann.

Die Fortbildung möchte Ordnung in diesen Dschungel der Hilfsmittel bringen und wird die unterschiedlichen Produkte und ihren Einsatz kritisch analysieren. Teilnehmende erhalten Informationen über Kontraindizierung und sinnvolle Einsatzmöglichkeiten diverser Stillhilfsmittel.

Themen sind: 

  • Vorstellung gängiger Stillhilfsmittel
  • Kritischer oder sinnvoller Einsatz
  • Korrekte Anwendung
  • Wie beeinflusst die Werbung unsere diesbezüglichen Empfehlungen?
  • Placebo-Wirkung von Stillhilfsmitteln
  • Interdisziplinäre Konflikte bezüglich der Indikationsstellung
  • Beratung der Eltern bezüglich Stillhilfsmittel
  • Der WHO-Kodex – Segen oder manchmal auch Fluch?
  • Eigene Haltung zu Stillhilfsmitteln reflektieren und bearbeiten

Angesprochen sind Gesundheits- und Kinder-/KrankenpflegerInnen, Hebammen, ÄrztInnen, ApothekerInnen, PTAs, TherapeutInnen, Still- und LaktationsberaterInnen IBCLC

Weitere Informationen finden Sie im Online-Angebot des Veranstalters:

Ausbildungszentrum Laktation und Stillen

Datum 26.07.2018 - 27.07.2018
Veranstalter Ausbildungszentrum Laktation und Stillen
Veranstaltungsort Hotel Würmtaler
Adresse Rottenbucher Str. 55, 82166 82166 München/Gräfelfing

Kongress zum Stand der Umsetzung des Landesaktionsplans zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt in Institutionen

15.08.2018 , Kassel

Ziel dieses Fachkongresses ist es, die Ergebnisse verschiedener Arbeitsbereiche des Aktionsplans – zum Beispiel aus Jugendhilfe, Schule und Wissenschaft – einer breiten Fachöffentlichkeit vorzustellen.

Mittels Vorträgen, Diskussionen und Fachforen soll der interdisziplinäre Austausch zwischen Betroffenen, Fachöffentlichkeit und Politik gefördert werden.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie im Tagungsflyer des Veranstalters.

Datum 15.08.2018
Veranstalter Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Veranstaltungsort Kongress Palais

Fortbildung "Motivierende Gesprächsführung"

20.08.2018 - 22.08.2018 , Mainz

Dreitägiges Fortbildungsangebot für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, der Frühen Hilfen und der Familienbildung

"Motivierende Gesprächsführung" (oder auch "Motivational Interviewing", kurz MI) ist eine Methode, die auf die Unterstützung bei der Führung von Gesprächen ausgerichtet ist. Die Methode eignet sich für unterschiedlichste Gesprächs- und Beratungskontexte in der Kinderund Jugendhilfe und in Bildungseinrichtungen und bietet praxisgerechte Interventionen und Methoden für komplexe Herausforderungen,

Folgende Inhalte stehen im Vordergrund der Fortbildung:

  • Vermittlung von Grundlagen der Methode Motivational Interviewing (MI)
  • Reflexion von Haltungsfragen
  • Einübung von Basismethoden des MI
  • Übung von Kontakt- und Kontraktgesprächen, Umgang mit Widerständen, Konfliktgesprächen, Informieren und Rat geben, "Change Talk"

Angesprochen sind Fachkräfte aus allen Feldern der Kinder- und Jugendhilfe, der Frühen Hilfen, der Familienbildung und Familienunterstützung und sonstige Interessierte aus sozialen Einrichtungen.

Weitere Informationen finden Sie im Online-Angebot des Veranstalters:

Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz gGmbH (ism)

Datum 20.08.2018 - 22.08.2018
Veranstalter Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz gGmbH (ism)
Veranstaltungsort Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz gGmbH
Adresse Flachsmarktstraße 9 (4. Stock) , 55116 Mainz