Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG)

Das Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG), in Kraft seit dem 1. Januar 2012, umfasst verschiedene gesetzliche Änderungen und Regelungen zur Intervention und zur Prävention im Kinderschutz: das Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz (KKG), in dem die Frühen Hilfen gesetzlich geregelt und verstetigt werden, sowie Änderungen im Achten und im Neunten Sozialgesetzbuch (SGB VIII und IX) sowie im Schwangerschaftskonfliktgesetz (SchKG).

Siehe auch: Frühe Hilfen, Landesgesetzliche Regelungen zum Kinderschutz, Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII)