direkt zum Hauptinhalt springen

Filme für Fachkräfte und Eltern

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) informiert Akteure der Frühen Hilfen und Familien auch mit audiovisuellen Medien. Videos und Erklärfilme greifen einzelne Themen auf. 

Hier finden Sie Filme des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Sie können die Filme bei Bedarf herunterladen und für Ihre Arbeit nutzen.

Dazu akzeptieren Sie bitte zuvor die Nutzungsbedingungen und benennen den Verwendungszweck sowie Ihre Berufsgruppe durch folgende Auswahl:

 

Beim Download der hier angebotenen Filme gelten die folgenden eingeschränkten, nicht exklusiven Nutzungsrechte. Sie dürfen die Download-Dateien nur unverändert und in voller Länge (ohne Bild- und/oder Tonänderung und ohne zusätzlichen Sprechertext) im Rahmen von Veranstaltungen zu gesundheitlichen Aufklärungsmaßnahmen nutzen.

Eine anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen. Das Werk darf ausschließlich zu nicht-kommerziellen und nicht-gewerblichen Zwecken genutzt werden. Das eingeräumte Nutzungsrecht beinhaltet nicht das Recht zur Weitergabe an Dritte. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Dateien in fremden Internetangeboten oder im Intranet zum Download anzubieten, weder kostenlos noch kostenpflichtig. Eine Einbettung der Filme auf Webseiten ist über den Youtube-Kanal der BZgA möglich  (youtube.com/c/BundeszentralefürgesundheitlicheAufklärungBZgA).

Als Quelle muss NZFH/BZgA benannt werden.

Hinweis: Über den Button "Download starten" können Sie den gewählten Film herunterladen. In Zeiten hohen Besucheraufkommens auf der Website kann es einige Zeit dauern, bis der Download erfolgt ist. Wir bitten um Verständnis.

Quelle: NZFH/BZgA 2018

"Wenn Babys schreien: Über das Trösten und Beruhigen"

Ein schreiendes Baby zu beruhigen, ist nicht einfach. Wie Eltern ihr Baby trösten und beruhigen können, vermittelt der Film (4:46 Min.) des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH). Er zeigt Eltern Möglichkeiten, wie sie ihr Baby Schritt für Schritt unterstützen können, sich selbst zu beruhigen.

Der Film richtet sich neben Eltern auch an Fachkräfte, die Mütter und Väter begleiten und beraten.

Weitere Informationen:
Babyschreien und Schütteltrauma

Hier finden Sie Filme des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Sie können die Filme bei Bedarf herunterladen und für Ihre Arbeit nutzen.

Dazu akzeptieren Sie bitte zuvor die Nutzungsbedingungen und benennen den Verwendungszweck sowie Ihre Berufsgruppe durch folgende Auswahl:

 

Beim Download der hier angebotenen Filme gelten die folgenden eingeschränkten, nicht exklusiven Nutzungsrechte. Sie dürfen die Download-Dateien nur unverändert und in voller Länge (ohne Bild- und/oder Tonänderung und ohne zusätzlichen Sprechertext) im Rahmen von Veranstaltungen zu gesundheitlichen Aufklärungsmaßnahmen nutzen.

Eine anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen. Das Werk darf ausschließlich zu nicht-kommerziellen und nicht-gewerblichen Zwecken genutzt werden. Das eingeräumte Nutzungsrecht beinhaltet nicht das Recht zur Weitergabe an Dritte. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Dateien in fremden Internetangeboten oder im Intranet zum Download anzubieten, weder kostenlos noch kostenpflichtig. Eine Einbettung der Filme auf Webseiten ist über den Youtube-Kanal der BZgA möglich  (youtube.com/c/BundeszentralefürgesundheitlicheAufklärungBZgA).

Als Quelle muss NZFH/BZgA benannt werden.

Hinweis: Über den Button "Download starten" können Sie den gewählten Film herunterladen. In Zeiten hohen Besucheraufkommens auf der Website kann es einige Zeit dauern, bis der Download erfolgt ist. Wir bitten um Verständnis.

Quelle: NZFH/BZgA 2017

"Niemals schütteln! Wenn Babys nicht aufhören zu schreien"

Aufklärungsfilm zum Schütteltrauma

Der Film – in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Türkisch, Arabisch und Farsi – verdeutlicht, warum Babys in den ersten Monaten oft und viel schreien können und weshalb Eltern ihr Baby nie schütteln dürfen. Zudem erhalten Mütter und Väter Tipps, wie sie mit stressigen Situationen umgehen können.

Sprachwahl: Deutsch | Englisch | Französisch | Russisch | Türkisch | Arabisch | Farsi

Die Filme stehen ebenfalls auf der Seite elternsein.info zur Verfügung.

DVD "Guter Start in die Familie – Frühe Hilfen verstehen und verwirklichen"

Der Lehrfilm dient primär der Aus- und Fortbildung der Fachkräfte im Bereich Frühe Hilfen. Zentrales Anliegen ist es, insbesondere den in der Geburtshilfe tätigen Fachkräften, aber auch allen Fachkräften, die sich in den Frühen Hilfen engagieren, bewusst zu machen, wie groß die Bedeutung ihrer Mitwirkung bei den Frühen Hilfen ist.

Weitere Informationen:
"Guter Start in die Familie – Frühe Hilfen verstehen und verwirklichen"

DVD und Begleitbroschüre bestellen:
DVD "Guter Start in die Familie – Frühe Hilfen verstehen und verwirklichen" plus Begleitbroschüre 

Begleitbroschüre zur DVD "Guter Start in die Familie – Frühe Hilfen verstehen und verwirklichen"

Trickfilme aus der DVD "Guter Start in die Familie – Frühe Hilfen verstehen und verwirklichen"

Der gut 90-minütige Film ist in systematisch gegliederte Kapitel unterteilt. Kurze Trickfilmszenen vermitteln die jeweiligen Kernbotschaften, während die komplexeren dokumentarischen Sequenzen den Arbeitsalltag der Fachkräfte zeigen: bei Familien in der Klinik, zu Hause oder bei Teambesprechungen und Netzwerktreffen. Expertinnen und Experten kommentieren und ergänzen die dargestellten Situationen.

Trickfilm Thema "Frühe Hilfen"

Trickfilm Thema "Familien Stärken"

Trickfilm Thema "Wahrnehmen und Verstehen"

Trickfilm Thema "Handeln und Vermitteln"

Trickfilm Thema "Ressourcen nutzen"

Quelle: NZFH/BZgA 
Illustrationen: Ciça Camargo

Trickfilm Thema "Ein Netzwerk bilden"

Filme, deren Produktion vom Nationalen Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert wurden:

Das Projekt aus Filmen, YouTube-Kanal und DVD wendet sich an Eltern, die ihr Baby besser verstehen wollen. In über 100 kurzen Filmen werden die non-verbalen Zeichen von kleinen Kindern übersetzt. Die Filme können in der Elternarbeit eingesetzt werden und auch als Arbeits-, Anschauung und Schulungsmaterial dienen.

mehr...

In einem deutsch-arabischen YouTube-Kanal stehen kurze Filme für arabische Eltern zu den wichtigsten Themen rund um Schwangerschaft, Geburt, Babys, Familie und Erziehung kostenlos zur Verfügung. Zudem bieten die Filme Informationen zu Kinderrechten, Erziehung und Gesundheitswesen in Deutschland.

mehr...

Film der Bundesstiftung Mutter und Kind

Der Erklärfilm informiert anschaulich über Unterstützungsleistungen durch die Bundesstiftung Mutter und Kind sowie weitere Hilfen, die Frauen während der Schwangerschaft zustehen. Der knapp dreiminütige Film zeigt auch, wie diese Hilfen in einer Schwangerschaftsberatungsstelle beantragt werden können.

mehr...
Hinweis: Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking).
Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.