direkt zum Hauptinhalt springen

Werkstattbericht – Befunde und Einschätzungen zum deutschen Kinderschutzsystem

cover_Qualitaetsentwicklung_im_Kinderschutz_7_Werkstattbericht.png

Die Publikation präsentiert als Werkstattbericht Ergebnisse eines zweitägigen Workshops mit Fachkräften aus Wissenschaft und Praxis sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Länderministerien zum Thema: "Befunde und Einschätzungen zum deutschen Kinderschutzsystem - Wissenschaft, Praxis und Politik diskutieren Empfehlungen zur Qualitätsentwicklung im Kinderschutz".

Mit den Debatten zur Gestaltung und Einführung des Bundeskinderschutzgesetzes (BKiSchG) ist auch das Thema "Qualitätsstandards und Qualitätsentwicklung im Kinderschutz" aktuell geworden. Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) hat diese Entwicklung zum Anlass genommen, im Rahmen seines Auftrages eine Plattform für den fachlichen Austausch im Kinderschutz bereitzustellen sowie ausgewiesene Expertinnen und Experten zu einem intensiven Austausch zusammenzuführen.

Am 10. und 11. November 2011 diskutierten im Deutschen Jugendinstitut e.V. (DJI) Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Praxis und den Länderministerien über Befunde und Einschätzungen zum deutschen Kinderschutzsystem. Die Präsentationen, gemeinsamen Interpretationen und Einordnungen der Erkenntnisse verknüpften verschiedene Perspektiven und ermöglichten einen anregenden Austausch. In der vorliegenden Publikation werden die Ergebnisse des Workshops präsentiert. Die Veröffentlichung als „Werkstattbericht" soll verdeutlichen, dass es sich um „work in progress" handelt.

Die Publikation im DIN-A4-Format umfasst 52 Seiten und kann über die BZgA unter der Bestellnummer 16000127 kostenlos bezogen werden. Bitte nutzen Sie dazu den Bestell-Button.

Autor/Autorin

Jörg Backes, Christine Gerber

Herausgegeben von

Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH)

Ort

Köln

Jahr der Veröffentlichung

2013
Hinweis: Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking).
Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.