direkt zum Hauptinhalt springen

Frühe Hilfen aktuell. Ausgabe 01/2020

cover-publikation-fh-aktuell-01-2020-220px.jpg

Schwerpunktthema: Hoffnung und Zuversicht vermitteln

Die erste Ausgabe im Jahr 2020 beschäftigt sich mit Frühen Hilfen in Zeiten der Corona-Pandemie und nimmt veränderte Beratungsinhalte, -bedarfe und -möglichkeiten in den Blick. Rainer Schütz, Geschäftsführer von Nummer gegen Kummer e.V. und ehrenamtlicher Berater des bundesweiten Hilfetelefons, geht in einem Interview auf Besonderheiten der telefonischen Beratung ein. Bodo Reuser, Vorsitzender der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke), erläutert, wie Fachkräfte Früher Hilfen auch ungewohnte Kommunikationswege gut nutzen können.

Enthalten sind außerdem zentrale Ergebnisse der COSMO-Studie, an der die BZgA beteiligt ist, sowie einer Ad-Hoc-Befragung des NZFH. Die Ergebnisse zeigen erste Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Familien und Gesundheitsfachkräfte in den Frühen Hilfen.

Der regelmäßig erscheinende Informationsdienst greift in jeder Ausgabe ein Thema der Frühen Hilfen auf und wird kostenfrei zugestellt.

Die Publikation im DIN-A4-Format umfasst 4 Seiten und kann über die BZgA unter der Bestellnummer 16000374 kostenlos bezogen werden.

Zum Bestellen dieser Ausgabe nutzen Sie bitte den Button "Bestellen".

Über folgende Bestellseite haben Sie zudem die Möglichkeit, die aktuellste sowie die zukünftigen Ausgaben des Infodienstes Frühe Hilfen aktuell zu bestellen.

Infodienst bestellen

Herausgegeben von

Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH)

Ort

Köln

Jahr der Veröffentlichung

2020

DOI

doi.org/10.17623/NZFH:FHaktuell1/2020