direkt zum Hauptinhalt springen

Das internationale Forschungsvorhaben Becoming Breastfeeding Friendly. Untersuchung von Rahmenbedingungen zur Stillförderung

Der im Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsförderung – Gesundheitsschutz 8 (2018) erschienene Artikel stellt das internationale Forschungsprojekt "Becoming Breastfeeding Friendly" (BBF) vor, in dem stillförderliche und -hinderliche Faktoren systematisch erfasst werden.

Das im September 2017 gestartete, zweijährige Forschungsprojekt wird auf Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vom Netzwerk Gesund ins Leben und der Nationalen Stillkommission am Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) gemeinsam mit der Yale School of Public Health durchgeführt.

Auf der Grundlage des von der Yale Scool of Public Health entwickelten Breastfeeding Gear Models (BFGM) untersuchen die Studien-Beteiligten Rahmenbedingungen für das Stillen sowie stillfördernde und -hinderliche Faktoren. Auf Grundlage der Forschungsergebnisse sollen gezielt effiziente und nachhaltige Maßnahmen zur Stillförderung geplant werden können, um die Gesundheitsförderung von Mutter und Kind und den Stillschutz in Deutschland weiter voranzutreiben. 

Die Autorinnen Maria Flothkötter, Julia Kunath, Stephanie Lücke, Katharina Reiss, Juliane Menzel und Cornelia Weiker stellen in dem Artikel Hintergrund, Design und Methoden des Forschungsvorhabens vor. Er ist erschienen im Bundesgesundheitsblatt (2018), 61:1021-2021, DOI 10.1007/s00103-018-2784-1 und ist als PDF-Datei verfügbar.

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt sowie ein Faktenblatt "Wie stillfreundlich ist Deutschland" enthält die Seite des Projektpartners Gesund ins Leben – Netzwerk junge Familie "Becoming Breastfeeding Friendly"

Autorin/Autor

Flothkötter, Maria / Kunath, Julia / Lücke, Stephanie et al.

Verlag

Springer Berlin Heidelberg

Jahr der Veröffentlichung

2018
Hinweis: Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking).
Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.