direkt zum Hauptinhalt springen

Deutscher Kita-Preis 2020: Kitas und Initiativen können sich ab jetzt bewerben!

Bewerbungsphase für den Deutschen Kita-Preis 2020 gestartet / Einreichungsfrist für Kitas und Initiativen endet am 18. August / Auch Eltern können Empfehlungen einreichen/ Insgesamt 130.000 Euro Preisgelder

Ab sofort können sich Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung um den Deutschen Kita-Preis 2020 bewerben. Für eine erfolgreiche Bewerbung sind nur drei Schritte notwendig: Anwärter auf den Deutschen Kita-Preis 2020 registrieren sich im Online-Portal unter www.deutscher-kita-preis.de/bewerbung, beantworten die Fragen und senden ihre Bewerbung online ab. Die Einreichungsfrist endet am 18. August 2019. Auch Eltern können wieder Kitas und lokale Bündnisse für den Deutschen Kita-Preis 2020 vorschlagen. Empfehlungen werden bis zum 1. August 2019 unter www.deutscher-kita-preis.de/zur-empfehlung entgegengenommen.

„Mit dem Deutschen Kita-Preis zeichnen wir diejenigen aus, die sich tagtäglich für die Kleinsten unserer Gesellschaft einsetzen und ihnen einen guten Start ins Leben ermöglichen. Sie legen den Grundstein für deren Zukunft und leisten damit für uns alle unverzichtbare Arbeit“, unterstreicht Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey.

„Beim Deutschen Kita-Preis kommt es nicht auf das Ziel an, sondern auf den Weg dorthin. Und der ist immer unterschiedlich. Deswegen freuen wir uns auf Bewerbungen von Kindertageseinrichtungen und lokalen Bündnissen deutschlandweit. Denn sie alle tun Großartiges für unsere Kinder“, ergänzt die Geschäftsführerin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung Dr. Heike Kahl. 

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung vergeben die Auszeichnung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Gisela-Sdorra-Stiftung, der Karg-Stiftung, dem Eltern-Magazin und dem Didacta-Verband. Der Deutsche Kita-Preis 2020 wird in den Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ vergeben. Der Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. Auf den Erstplatzierten der beiden Kategorien warten jeweils 25.000 Euro. Pro Kategorie wird es zudem vier Zweitplatzierte geben, von denen sich jeder über 10.000 Euro freuen kann. Wer eine der begehrten Trophäen bekommt, entscheidet sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren. Das letzte Wort hat schließlich eine vielfältig besetzte Jury. Die Preisträger werden auf der Preisverleihung im Mai 2020 gekürt.

Jede Kindertageseinrichtung und jedes lokale Bündnis in Deutschland arbeitet unter unterschiedlichsten Rahmenbedingungen. Die Initiatoren des Preises betonen, dass sich jede Institution um die Auszeichnung bewerben kann. Denn es kommt bei der Auswahl der Preisträger nicht nur auf hervorragende Ergebnisse, sondern auch auf besonders gute Prozesse an.

Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Bewerbungsmodalitäten und zur Auswahl der Preisträger finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de.

Über den Deutschen Kita-Preis

Der Deutsche Kita-Preis ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Gisela-Sdorra-Stiftung, der Karg-Stiftung, dem Eltern-Magazin und dem Didacta-Verband. Die Auszeichnung setzt Impulse für Qualität in der frühkindlichen Bildung und würdigt das Engagement der Menschen, die tagtäglich in Kitas zeigen, wie gute Qualität vor Ort gelingt.

Die Pressemitteilung finden Sie hier: www.deutscher-kita-preis.de

(Quelle: Pressemitteilung der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung gemeinnützige GmbH (DKJS) vom 17. Juni 2019)

Hinweis: Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking).
Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.