direkt zum Hauptinhalt springen

BZgA gewinnt dreimal Gold beim WorldMediaFestival

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist gestern Abend beim internationalen WorldMediaFestival in Hamburg für drei Filmproduktionen mit einem Gold-Award ausgezeichnet worden.

Drei sehr unterschiedlich umgesetzte Themen waren im Wettbewerb erfolgreich: Die Produktion zum Thema Blutspende erhielt in der Kategorie „Animation: Information“ mit dem Gold-Award die höchste Auszeichnung. Zwei animierte Geschichten zum Thema Masernschutzimpfung wurden im Bereich „Animation: Education“ ebenfalls mit Gold prämiert. Die dritte Auszeichnung ging in der Kategorie „Public Relations: Health“ an einen zur Prävention von Schütteltrauma bei Babys erstellten Film.

Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, erklärt: „Ich freue mich sehr über die mehrfache Auszeichnung in Gold. Das ist ein sichtbarer Beleg für die besondere Qualität und den zeitgemäßen Ansatz unserer Arbeit im Bereich der audiovisuellen Medien. Die Preise zeigen, dass die BZgA komplexe Kommunikationsaufgaben für unterschiedliche Zielgruppen mit passenden Formaten und Bildern umsetzt.“

In den Internet-Erklärfilmen „Wie läuft eine Blutspende ab?“ und „Was passiert mit meiner Blutspende?“ beantwortet ein Blutstropfen leicht verständlich diese Fragen. Die Erklärfilme „Jens“ und „Paula“ vermitteln im Animations- und Zeichentrickstil präzise Informationen zum Thema Masernschutzimpfung für Kinder und nach 1970 geborene Erwachsene.

Der Film „Niemals schütteln - wenn Babys nicht aufhören zu schreien“ informiert über die gravierenden Folgen von Schütteltrauma und gibt Tipps im Umgang mit einem schreienden Baby.

Das WorldMediaFestival Hamburg (www.worldmediafestival.org) ist ein internationaler Wettbewerb für audiovisuelle Kommunikationsmedien. Eine internationale und unabhängige Fachjury beurteilt die eingereichten Beiträge nicht nur nach ihrer kreativen und technischen Exzellenz, sondern auch danach, wie gut sie ihre Zielgruppen ansprechen.

Die BZgA ist im Bereich der audiovisuellen Medien seit Jahrzehnten durch ihre Kino- und TV-Spots bekannt. Auch unter den Rahmenbedingungen der Digitalisierung und den damit verbundenen neuen Distributionskanälen legt die Bundeszentrale in ihrer Aufklärungsarbeit besonderen Wert darauf, qualitativ hochwertige Filmangebote zu erstellen, die fachlich geprüft und interessensneutral sind.

Die Erklärfilme finden Sie im Internet unter:

Alle Filme stehen auch unter www.bzga-avmedien.de.

Die Pressemitteilung finden Sie hier: www.bzga.de

(Quelle: Pressemitteilung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) vom 17. Mai 2018)

Weitere Informationen auf fruehehilfen.de

Film „Niemals schütteln - wenn Babys nicht aufhören zu schreien“ und Informationen zum Bündnis gegen Schütteltrauma

Hinweis: Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking).
Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.