direkt zum Hauptinhalt springen

Formulare bei gewichtigen Anhaltspunkten einer Kindeswohlgefährdung

Stellt die Gesundheitsfachkraft im Zuge der Betreuung gewichtige Anhaltspunkte einer Kindeswohlgefährdung fest, so können die Formulare helfen, die Beobachtungen und das Vorgehen zu strukturieren und zu dokumentieren.

Die Formulare sind in der Systematik der Dokuvorlage2020 Modul 3, Baustein 5 "Optionale Einschätzungsbögen und ergänzende Blätter" zugeordnet.

Wahrnehmungsbogen für den Kinderschutz

Die Bögen können der Gesundheitsfachkraft helfen, systematisch gewichtige Anhaltspunkte und Risiken einer Kindeswohlgefährdung zu erkennen und zu dokumentieren. Die Einschätzungsbögen wurden 2013 in der Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie des Universitätsklinikums Ulm entwickelt und validiert.

Rund um die Geburt

Klein- und Vorschulkinder

Hinweise zur Anwendung

Vorgehen bei gewichtigen Anhaltspunkten einer Kindeswohlgefährdung

Mit Hilfe dieses Formulars kann die Gesundheitsfachkraft bei gewichtigen Anhaltspunkten einer Kindeswohlgefährdung das Vorgehen und die getroffenen Vereinbarungen systematisch dokumentieren.

Orientierungshilfe zur Vorbereitung auf eine Beratung durch eine InsoFa

Mit Hilfe dieses Dokuments kann sich die Gesundheitsfachkraft auf ein Beratungsgespräch durch eine insoweit erfahrene Fachkraft (InsoFa) nach § 4 KKG, § 8 SGB VIII vorbereiten.

Modul 3 der Dokumentationsvorlage besteht aus fünf Bausteinen. Für diese fünf Bausteine stehen über 20 Formulare zur Verfügung, die Fachkräfte je nach Bedarf während der Betreuung nutzen können.

mehr...
Hinweis: Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking).
Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.