direkt zum Hauptinhalt springen

Dokumentationsvorlage Frühe Hilfen – Modul 3: Verlauf der Betreuung

Modul 3 der Dokuvorlage2020 besteht aus fünf Bausteinen. Für diese fünf Bausteine stehen über 20 Formulare zur Verfügung, die Fachkräfte je nach Bedarf während der Betreuung nutzen können.

1. Baustein: Ressourcen und Belastungen der Familie

Der Baustein kann im Verlauf der Betreuung zu verschiedenen Zeitpunkten und auch mehrfach zum Einsatz kommen, zum Beispiel bei der Bedarfserhebung  oder wenn die Gesundheitsfachkraft während des Betreuungsverlaufs Belastungen wahrnimmt. Die Einschätzung von Belastungen geht dabei immer mit der Erfassung von Ressourcen einher.

2. Baustein: Vertiefende Einschätzung (VE) zu den einzelnen Rubriken der Bedarfserhebung

Die vertiefenden Einschätzungen beziehen sich auf die sechs Rubriken, die bereits bei der Bedarfserhebung zur Beschreibung unterschiedlicher Bereiche der Betreuung von Gesundheitsfachkräften dienten.

I. Haushaltsführung und Alltagsbewältigung

II a. Unterstützung extern

II b. Unterstützung intern

Das Formular dient zur Einschätzung der Motivation der Bezugsperson, das eigene Verhalten zu ändern: im Bereich der Haushaltsführung und Alltagsbewältigung sowie der Annahme von Unterstützung durch Fachkräfte oder durch das private Umfeld.

3. Baustein: Verlaufsbericht

Die Dokumentation des Betreuungsverlaufs erfolgt durch eine Beschreibung der Art und Inhalt jedes Kontaktes. Die Kontakt-Art kann in das Modul 4 – Abschluss der Betreuung übertragen werden, um die erbrachte Leistung auch gegenüber beauftragenden Einrichtungen und Trägern zu dokumentieren.

4. Baustein: Individuelle Zielsetzung der Familie

Nach den sogenannten SMART-Prinzipien werden die Ziele gemeinsam mit der Familie erarbeitet und festgehalten. Nach diesen Prinzipien werden Ziele so formuliert, dass sie spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch und terminierbar sind.

5. Baustein: Optionale Einschätzungsbögen und ergänzende Blätter

Ergänzend zur Dokuvorlage2020 sind weitere Formulare und Einschätzungsbögen verfügbar, teils in der Urheberschaft des NZFH, teils von externen Anbietern.

Stellt die Gesundheitsfachkraft im Zuge der Betreuung gewichtige Anhaltspunkte einer Kindeswohlgefährdung fest, so können die Formulare helfen, die Beobachtungen und das Vorgehen zu strukturieren und zu dokumentieren.

mehr...

Ergänzende Formulare und Einschätzungsbögen, die Gesundheitsfachkräften bei Bedarf helfen, ihre subjektiven Beobachtungen durch bewährte Instrumente einzuschätzen und festzuhalten.

mehr...
Hinweis: Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking).
Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.