direkt zum Hauptinhalt springen

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten, die über das Thema Frühe Hilfen berichten möchten oder eine Interviewpartnerin bzw. einen Interviewpartner suchen, hilft die Pressestelle unseres Trägers, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), gern weiter.

Fachkräfte, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Frühen Hilfen können uns per E-Mail erreichen über die
E-Mail-Adresse: redaktion(at)fruehehilfen.de

Alternativ können Sie uns eine Nachricht zukommen lassen: zum Kontaktformular

Unseren Newsletter können Sie hier bestellen: zur Newsletterbestellung

Pressekontakt:

Pressestelle der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Maarweg 149-161
50825 Köln
pressestelle(at)bzga.de
www.bzga.de
www.twitter.com/bzga_de

Hinweis: Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking).
Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.