direkt zum Hauptinhalt springen

Qualitätsentwicklung im Kinderschutz

Ein Aufgabenschwerpunkt des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen ist die Förderung der Qualitätsentwicklung im Kinderschutz. Ziel dieses Projektbereiches ist es, die Weiterentwicklung im Kinderschutz in Deutschland zu unterstützen, aus Fehlern und Fallanalysen problematischer Kinderschutzverläufe zu lernen.

Seit 2008 übernimmt das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) mit dem Projektbereich "Lernen aus problematischen Kinderschutzverläufen" zusätzliche Aufgaben zur Qualitätsentwicklung im Kinderschutz. Grundlage ist der gemeinsame Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz, Schwachstellen im Kinderschutz zu identifizieren und aus problematischen Kinderschutzverläufen systematisch zu lernen.

Fachaustausch zum Thema Kinderschutz

Vertreterinnen und Vertreter von Verbänden und Organisationen nahmen am 7. Dezember 2018 am Fachaustausch mit Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und der Parlamentarischen Staatssekretärin Caren Marks teil.

Weitere Informationen zum Fachaustausch

Hinweis: Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking).
Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.