Konferenzreihe Netzwerkarbeit Frühe Hilfen

Mit der Konferenzreihe "Netzwerkarbeit und Netzwerkkoordination. Netze weben – Brücken bauen“ unterstützt das Nationale Zentrum Frühe Hilfen den fachlichen Austausch in den Netzwerken und setzt neue Impulse zur Qualitätsentwicklung in Frühen Hilfen.  

Um den fachlichen Qualitätsdiskurs in und zwischen Kommunen zu unterstützen, veranstaltet das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) seit 2015 die Konferenzreihe "Netzwerkarbeit und Netzwerkkoordination. Netze weben – Brücken bauen". Die Konferenzreihe richtet sich mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten an Netzwerkkoordinierende Frühe Hilfen sowie an die für die Steuerung und Planung Verantwortlichen in den Kommunen.

Fortsetzung der Konferenzreihe "Netzwerkarbeit und Netzwerkkoordination. Netze weben – Brücken bauen“ am 26. November 2018 in Kassel.

Frühe Hilfen bieten Familien mit Kindern zwischen 0 und 3 Jahren – insbesondere in belasteten Lebenslagen – Unterstützung und Beratung an. Bei dieser Arbeit stoßen die Fachkräfte in den Frühen Hilfen auch auf Situationen, in denen ihr Angebot nicht geeignet oder ausreichend ist.

Mit der Konferenz gibt das Nationale Zentrum Frühe Hilfen Impulse, wie die Fachkräfte solche Herausforderungen meistern und welche Rahmenbedingungen zu ihrer Unterstützung sinnvoll sein können.

mehr...

Dokumentationen vorangegangener Netzwerkkonferenzen