Bundesinitiative Frühe Hilfen aktuell 03/2017

Cover Bundesinitiative Frühe Hilfen aktuell 03 2017

Freiwillige in den Frühen Hilfen wertschätzen und fachlich begleiten

Freiwillig Engagierte haben in den Frühen Hilfen einen besonderen Stellenwert. Diese Ausgabe der Bundesinitiative Frühe Hilfen aktuell nimmt die verschiedenen Aspekte des bürgerschaftlichen Engagements in den Blick.

Prof. Dr. Luise Behringer und Prof. Dr. Heiner Keupp betonen in einem Beitrag das große Potenzial an Unterstützungs- und Gestaltungsräumen für Familien, das sich dann am besten entfalten kann, wenn die Frühen Hilfen in Koproduktion von zivilgesellschaftlichen Initiativen und öffentlichen Trägern erbracht werden.

Zahlen aus der Kommunalbefragung des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen zeigen die Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements und Praxisbeispiele verdeutlichen, wie die Zusammenarbeit von Fachkräften und ehrenamtlich Tätigen in den Frühen Hilfen gelingt.

Bundesinitiative Frühe Hilfen aktuell | Ausgabe 03/2017

Ausgabe 03 • 2017 des Infodienst Bundesinitiative Frühe Hilfen beinhaltet einen Beitrag von Prof. Dr. Luise Behringer und Prof. Dr. Heiner Keupp zum Thema Freiwillige in den Frühen Hilfen wertschätzen und fachlich begleiten.

mehr...

Ausgabe 03 • 2017 des Infodienst Bundesinitiative Frühe Hilfen bringt ein Gespräch mit Jane Radeke. Sie ist Netzwerkkoordinatorin und seit vier Jahren im Netzwerk Frühe Hilfen in Flensburg aktiv. Bei der Koordination Ehrenamtlicher wird sie von der kommunalen Anlaufstelle für Bürgerschaftliches Engagement unterstützt.

Das Gespräch kann hier online nachgelesen werden.

mehr...

Dipl. Sozialpädagogin Gudrun Bunse-Erb ist in der Schwangerenberatung des SkF Fulda tätig und dort Ansprechperson für die ehrenamtliche Familienbegleitung beim Projekt "BaBi".

mehr...

Tagung zum Thema

Faktenblätter