Grußwort Caren Marks

Caren Marks. Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und JugendCaren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Zusammenfassung des Grußworts

Wie wichtig eine gute und systematische Kooperation zwischen Gesundheitswesen und Jugendhilfe ist, betonte Carmen Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesfamilienministerin, in ihrem Grußwort. Eine engere Zusammenarbeit sei erforderlich, um insbesondere belastete Mütter und Väter früh zu erreichen und ihnen einen leichteren Zugang zu bedarfsgerechten Unterstützungsangeboten zu ermöglichen.  

Als Beispiel für eine gelungene Kooperation erwähnte sie die Qualitätszirkel der Ärzte und Ärztinnen mit der Jugendhilfe. Nach der erfolgreichen Einführung in Baden-Württemberg haben sich inzwischen sechs weitere Bundesländer beziehungsweise Landesverbände zur Mitarbeit bereiterklärt.  

Für den Ausbau der Netzwerke Frühe Hilfen sowie für den Einsatz von Familienhebammen und vergleichbaren Gesundheitsfachkräften werde der Bund zukünftig unverändert 51 Millionen Euro jährlich bereitstellen.