Säuglinge und Kleinkinder psychisch kranker Eltern: klinische Implikationen

Vortrag von Prof. Dr. Daniel S. Schechter, Universität Genf

Prof. Dr. Daniel S. Schechter ging in seinem Vortrag der Frage nach, warum einige Eltern mit schweren psychischen Erkrankungen besser mit ihrer Situation zurechtkommen als andere. Eine zentrale Herausforderung in der therapeutischen Arbeit mit psychisch kranken Eltern liegt in der Behandlung posttraumatischer Belastungsstörungen und dissoziativer Symptome, unter denen die Mehrzahl der betroffenen Mütter leidet. Ein durch Videofeedback unterstützter Expositionsansatz unterstützt die emotionale Selbstregulierung der traumatisierten Eltern. Er gibt ihnen das Vertrauen, dass sie eine bessere Beziehung zu ihrem Kind entwickeln können und motiviert sie vertiefend therapeutisch weiterzugehen.

Prof. Dr. Daniel S. SchechterProf. Dr. Daniel S. Schechter von der Universität Genf präsentierte internationale Forschungsergebnisse.

Prof. Dr. Daniel S. Schechter ist Psychiater, Psychoanalytiker und Forscher. Er leitet die Liaisonabteilung der Pädiatrischen Psychiatrie am Universitätsspital Genf und ist Dozent an der medizinischen Fakultät der Universität Genf.

Vortrag Prof. Dr. Schechter (englisch) (Audio)

Achtung:

Um das Video ansehen zu können, müssen JavaScript und Flash in Ihrem Browser aktiviert sein.