NZFH-Tagungsdokumentationen

Regelmäßig veranstaltet das NZFH Kongresse, Tagungen und Workshops und beteiligt sich an Veranstaltungen relevanter Fachgesellschaften. Die Beiträge und Ergebnisse werden dokumentiert und so einer breiten Fachöffentlichkeit zur Verfügung gestellt. (Bei den eingestellten Dokumenten wurde aus rechtlichen Gründen teilweise auf Abbildungen verzichtet.)

21. Kongress Armut und Gesundheit: Vorträge zum Themenschwerpunkt Frühe Hilfen

Unter dem Motto „Gesundheit ist gesetzt!?" fand vom 17. bis 18. März 2016 der Kongress Armut und Gesundheit an der TU Berlin statt. In insgesamt 116 Veranstaltungen diskutierten ca. 2300 Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu neuen Ansätzen, guter Praxis und aktuellen Entwicklungen der deutschen sowie internationalen Public Health-Landschaft. Abstracts und Vorträge zum Themenschwerpunkt Frühe Hilfen stehen hier zum Nachlesen zur Verfügung.

mehr...
Väter im Kontext Früher Hilfen – Dokumentation des Workshops vom 17. - 18.12.2015 am DJI, München

Mittlerweile sind Frühe Hilfen bundesweit erfolgreich etabliert und ergänzen die vielfältigen Unterstützungsangebote vor Ort. Allerdings gibt es noch weiße Flecken, d.h. Themen, die aktuell nicht genügend berücksichtigt werden, wie beispielsweise die Rolle der Väter. Daher lud das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Praxis ins Deutsche Jugendinstitut nach München, um dieses Thema bei einem Expertenworkshop gemeinsam zu bearbeiten.

mehr...
NZFH-Workshop zur Qualitätsentwicklung für die Koordination und den Einsatz Ehrenamtlicher im Kontext Früher Hilfen

In vielfältigen Programmen und Projekten der Frühen Hilfen sind Ehrenamtliche tätig. Allerdings wird der Einsatz Ehrenamtlicher zur Begleitung und Unterstützung von Familien in belastenden Lebenslagen kontrovers diskutiert. Vor diesem Hintergrund entwickelten Fachkräfte aus Praxis und Wissenschaft in einem Workshop, zu dem das NZFH für den 15./16. Oktober 2015 nach Köln eingeladen hatte, gemeinsam Empfehlungen im Hinblick auf Qualitätskriterien für ehrenamtliche Arbeit in den Frühen Hilfen.

mehr...
Werkstatt-Tag: Kompetenzorientierte Qualifizierung für Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger

Das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung und das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) veranstalteten am 1. Oktober 2015 in Frankfurt am Main gemeinsam den Werkstatt-Tag „Kompetenzorientierte Qualifizierung für Familienhebammen (FamHeb) und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger (FGKiKP)“.

mehr...
Tagung „Stellt die Frühe Kindheit Weichen?"

Das Institut für Psychosomatische Kooperationsforschung und Familientherapie des Universitätsklinikums Heidelberg und das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) haben vom 25.-26. September 2015 zu einer Tagung zum Thema „Stellt die frühe Kindheit Weichen?“ eingeladen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen aus dem In- und Ausland stellten neueste Erkenntnisse vor, die die besondere Bedeutung der frühen Kindheit für das spätere Leben belegen. Im Rahmen dieser Tagung hielt Prof. Dr. Manfred Cierpka seine Abschiedsvorlesung zum Thema: „Psychosoziale Prävention".

mehr...
Frankfurt am Main: Nationales Zentrum Frühe Hilfen lud zur zweiten Konferenz Netzwerkarbeit und Netzwerkkoordination ein

Am 21. Mai 2015 wurde in Frankfurt am Main der fachliche Austausch und interkommunale Qualitätsdiskurs jetzt mit einer zweiten Konferenz fortgesetzt, nachdem am 21. April 2015 in Potsdam die Konferenzreihe „Netze weben – Brücken bauen: Multiprofessionelle Kooperations- und Versorgungsstrukturen in den Frühen Hilfen“ erfolgreich gestartet war.

mehr...
Konferenzreihe Netzwerkarbeit und Netzwerkkoordination des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen startete in Potsdam

Um den fachlichen Qualitätsdiskurs in und zwischen Kommunen zu unterstützen, startete das Nationale Zentrum Frühe Hilfen am 21. April 2015 in Potsdam eine neue Konferenzreihe zur Netzwerkarbeit und Netzwerkkoordination mit dem Thema: "Netze weben - Brücken bauen, Multiprofessionelle Kooperations- und Versorgungsstrukturen in den Frühen Hilfen". 140 Verantwortliche aus 46 Kommunen und Landkreisen Deutschlands, Leitungskräfte aus Jugendämtern und Gesundheitsämtern sowie Netzwerkkoordinierende Frühe Hilfen tauschten sich über kommunale Strategien und Perspektiven in den Frühen Hilfen aus. Die nächste Konferenz der Reihe fand am 21. Mai in Frankfurt am Main statt.

mehr...

Unter dem Motto "Gesundheit gemeinsam verantworten" fand vom 05. bis 06. März 2015 der 20. Kongress Armut und Gesundheit an der TU Berlin statt. Seit zwei Jahrzehnten setzt der größte deutsche Public Health-Kongress Armut und Gesundheit Akzente in der Diskussion um ungleiche Gesundheitschancen. Der Kongress ist eine Plattform für den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis. Themen der Gesundheitsförderung und Prävention, insbesondere bei Menschen in sozial belasteten Lebenslagen, stehen im Fokus. Die Abstracts und Präsentationsfolien der Vorträge zum Themenschwerpunkt Frühe Hilfen stehen hier zum Nachlesen zur Verfügung.

mehr...
Gemeinsam Verantwortung tragen – Interprofessionelle Qualitätszirkel als  Instrument in den Frühen Hilfen | Dokumentation zur Tagung

Das NZFH hat in Baden-Württemberg aus Mitteln, die vom BMFSFJ für den Ausbau der Frühen Hilfen zur Verfügung gestellt wurden, ein mehrstufiges Modellprojekt gefördert, das eine tragfähige Struktur zur flächendeckenden Vernetzung der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte mit der Kinder- und Jugendhilfe entwickelt und erprobt. Das zentrale Instrument in diesem Vernetzungsprozess waren interprofessionelle Qualitätszirkel. Auf der Tagung, die am 26.11.2014 in Berlin statt fand, wurden sowohl Ergebnisse des Modellprojekts vorgestellt als auch die Frage nach der weiteren Dissemination des Konzepts diskutiert.

mehr...
Halbzeitkonferenz der Bundesinitiative Frühe Hilfen | Dokumentation der Fachtagung vom 13. November 2014 in Berlin

„Wir können bereits jetzt sagen, dass die Bundesinitiative Frühe Hilfen Wirkung zeigt und den Familien vor Ort hilfreiche Unterstützungsmöglichkeiten bietet“. So lautete die positive Bilanz, die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig auf der Halbzeitkonferenz der Bundesinitiative Frühe Hilfen am 13. November 2014 in Berlin zog. Über 300 Akteurinnen und Akteure der Frühen Hilfen aus Bund, Ländern und Kommunen waren der Einladung des Nationalen Zentrums (NZFH) gefolgt, um auf Geleistetes zurückzublicken und Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln.

mehr...
Filmpremiere "Guter Start in die Familie"

Am 22. Oktober 2014 fand in Berlin die Filmpremiere zum Lehrfilm "Guter Start in die Familie" statt. Der 90-minütige Film, den das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) gefördert hat, dient primär der Aus- und Fortbildung der Fachkräfte im Bereich Frühe Hilfen.

mehr...

Im Juni 2014 fand in Edinburgh, Schottland, der 14. Weltkongress der World Association for Infant Mental Health (WAIMH) statt. Die WAIMH hat sich zum Ziel gesetzt, Forschung und Praxis zu kognitiver, emotionaler und sozialer Entwicklung in der (frühen) Kindheit zusammenzubringen. Zu diesem Zweck werden interdisziplinäre Kooperationen gefördert und internationale Kongresse veranstaltet.

mehr...
Kinderschutz – Handeln mit Risiko | Dokumentation der Fachtagung

Das Handeln im Kinderschutz ist in vielfältiger Weise mit Risiken behaftet. Die Weiterentwicklung der Qualitätssicherungsstrategien kann dazu beitragen, problematische Entwicklungen frühzeitig zu erkennen und „Fehler“ zu reduzieren. Vor diesem Hintergrund widmete sich die Tagung „Kinderschutz – Handeln mit Risiko“, die auf Einladung des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH) am 27. März 2014 in Berlin stattfand, Erkenntnissen und Themen des Projektbereichs „Lernen aus problematischen Kinderschutzverläufen“.

mehr...
Weil der Anfang zählt – Frühe Hilfen und Geburtskliniken | Dokumentation der Fachtagung

„Wie kann man in der Geburtsklinik in einen guten Kontakt mit Müttern und Vätern kommen und den Weg zu den Frühen Hilfen bereiten?“ So lautete eine der zentralen Fragen, der sich die Fachtagung „Weil der Anfang zählt – Frühe Hilfen und Geburtskliniken“ am 30. Januar 2014 in Köln widmete. Der Hintergrund: In Deutschland werden ca. 98 Prozent der Kinder in Krankenhäusern zur Welt gebracht. Geburtskliniken verfügen somit über einen frühzeitigen guten Zugang zu fast allen Eltern und sind daher wichtige Partner in Netzwerken Frühe Hilfen. Veranstaltet wurde die Tagung vom Nationalen Zentrum Frühe Hilfen (NZFH), dem Deutschen Caritasverband e.V. und der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“.

mehr...

„Gesundheit nachhaltig fördern: langfristig - ganzheitlich - gerecht“ war das Motto des 19. Kongresses Armut und Gesundheit, der am 13. und 14. März 2014 in Berlin stattfand. Es knüpfte damit an die Fragestellungen der letzten beiden Kongresse an, um diese fortzusetzen und zu ergänzen.

mehr...
NEST-Materialien ermöglichen Beratung auf Augenhöhe

Rund 100 Fachkräfte der Frühen Hilfen waren am 30. September 2013 zum Fachtag NEST nach Bremen gekommen, um an der Vorstellung der "NEST-Materialien für Frühe Hilfen" teilzunehmen. Sie erhielten Einblick in die Entstehung, tauschten sich über die Einsatzmöglichkeiten der mehr als 200 Arbeitsblätter aus und brachten ihre Ideen für die Weiterentwicklung ein.

mehr...
18. Kongress Armut und Gesundheit: Vorträge zum Themenschwerpunkt Frühe Hilfen jetzt online

"Brücken bauen zwischen Wissen und Handeln - Strategien der Gesundheitsförderung" war das Motto des 18. Kongresses Armut und Gesundheit, der am 6. und 7. März 2013 in der Technischen Universität Berlin stattfand. Über 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen in zahlreichen Workshops und Podiumsdiskussionen zusammen. Die Abstracts und Präsentationsfolien der Vorträge zum Themenschwerpunkt Frühe Hilfen stehen hier zum Nachlesen zur Verfügung.

 

mehr...
20.02.2013 | Voneinander Lernen - ÜberRegionale NetzwerkeKonferenz in Raben Steinfeld bei Schwerin

Wie kann die Versorgung mit Frühen Hilfen am besten gelingen – vor allem in weniger dicht besiedelten Regionen? Das ist eine der zentralen Fragen, mit denen sich am 20. Februar 2013 rund 250 Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe, der Schwangerschaftsberatung, der Frühförderung und dem Gesundheitswesen in Raben Steinfeld beschäftigten.

mehr...

Dokumentationen zu Veranstaltungen älteren Datums mit den zugehörigen Vorträgen und Präsentationen finden Sie hier im Archiv.

mehr...