Ulrike von Haldenwang – Vertreterin des Deutschen Hebammenverbandes e.V. (DHV)

Kontaktdaten

Ulrike von Haldenwang

Ausbildung / Studium

  • Hebamme
  • Studium der Gesundheits- und  Pflegewissenschaften

Arbeitsschwerpunkte / Forschungsschwerpunkte

  • Gesundheitsförderung
  • Familiengesundheit
  • Arbeit mit Menschen in belasteten Lebenslagen

Aktuell (z.B. Funktion, Tätigkeitsschwerpunkte, Forschungsschwerpunkte o. ä.)

  • Expertin für den Deutschen Hebammenverband zu den Themen "Hebammen in den Frühen Hilfen", "Gesundheitliche Chancengleichheit"

Mitgliedschaften und Kooperationen des Deutschen Hebammenverbandes e. V. (Auswahl)

  • Arbeitskreis Frauengesundheit
  • Aktionsbündnis Patientensicherheit
  • Deutscher Frauenrat
  • Deutsche Gesellschaft für Hebammenwissenschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Deutscher Pflegerat
  • European Midwives Association
  • International Confederation of Midwives

Bezug zum Themenfeld Frühe Hilfen

"Hebammen begleiten Frauen und ihre Familien rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. Sie sind Expertinnen für den Zeitraum der Familienbildung. Sie arbeiten sowohl medizinisch, wie auch psychosozial und damit an der Schnittstelle zwischen zwei Handlungsfeldern in den Frühen Hilfen: Medizin und soziale Unterstützung. Wir profitieren von den Möglichkeiten des interdisziplinären Austausches, den das NZFH anbietet und auch von der fachlichen Expertise, die dort gesammelt wird. Wir begrüßen die Initiative, Familien in den Mittelpunkt ihrer Empfehlungen und Handlungsleitfäden zu stellen und diese gezielt mit Angeboten der Gesundheitsförderung zu versorgen."