Prof. Dr. med. Manfred Cierpka

Kontaktdaten

Dr. med. Manfred Cierpka

Ausbildung / Studium

  • Studium der Medizin in Ulm
  • Facharztausbildung zum Psychiater
  • Facharztausbildung für Psychosomatische Medizin 
  • Psychoanalytiker und Familientherapeut

Arbeitsschwerpunkte

  • Schwerpunktprofessur für Psychosomatik und Familientherapie am Uniklinikum Göttingen (1990-1998)
  • Ärztlicher Direktor des Instituts für Psychosomatische Kooperationsforschung und Familientherapie am Uniklinikum Heidelberg (1998- 2015)

Forschungsschwerpunkte

  • Psychotherapieforschung (u.a. Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik)
  • Psychosoziale Präventionsforschung (u.a. Faustlos, Das Baby verstehen, Keiner fällt durchs Netz)
  • Wirksamkeitsforschung (u.a. Frühe Hilfen, Eltern-Säuglings-Therapien)

Aktuell (Funktion, Tätigkeitsschwerpunkte, Forschungsschwerpunkte o. ä.)

  • seit 2015 Seniorprofessor am Institut für Psychosoziale Prävention des Uniklinikums Heidelberg

Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Society for Psychotherapy Research
  • Gesellschaft für Seelische Gesundheit in der Frühen Kindheit (GAIMH)
  • Deutsche Psychoanalytische Vereinigung
  • Bundesverband Psychoanalytische Familientherapie
  • Deutsches Kollegium für Psychosomatische Medizin

Bezug zum Themenfeld Frühe Hilfen

"Ich bin Ehrenmitglied im Wissenschaftlichen Beirat, in dem ich seit der Gründung des NZFH aktiv bin. An der Gestaltung und Implementierung der Frühen Hilfen habe ich wesentlich durch das Modellprojekt „Keiner fällt durchs Netz“ mitgewirkt. Mein Fokus im Beirat liegt auf der Forschung, insbesondere der Wirksamkeitsforschung, die für eine langfristige Akzeptanz der Frühen Hilfen notwendig ist."