Zur Startseite: Nationales Zentrum Frühe HilfenKurznachrichten 03/2017

Kontakt | Online lesen | Newsletter abbestellen

BUNDESINITIATIVE FRÜHE HILFEN AKTUELL ERSCHIENEN

Die Schwangerschaftsberatung in den Frühen Hilfen


Finanzielle und rechtliche Fragen, persönliche Konflikte und emotionale Belastungen sind die häufigsten Themen, die Frauen mitbringen, wenn sie eine der über 1.600 Schwangerschaftsberatungsstellen in Deutschland aufsuchen. Die jetzt erschienene Bundesinitiative Frühe Hilfen aktuell beschreibt die Aufgaben und den Auftrag des Beratungsangebots im Rahmen der Frühen Hilfen. Forschungsergebnisse der Prävalenzstudie des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen und Erfahrungsberichte von Fachkräften unterstreichen die Bedeutung des Beratungsangebots.

Der Informationsdienst kann über die Internetseite www.fruehehilfen.de und per E-Mail an order@bzga.de mit Angabe der Bestellnummer: 16000362  kostenfrei angefordert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier
Cover: Bundesinitiative Frühe Hilfen aktuell 01 2017
 


Impressum
© Nationales Zentrum Frühe Hilfen in der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Maarweg 149-161 50825 Köln Tel.: 0221 / 8992-456 Fax: 0221 / 8992-302
E-Mail: redaktion@fruehehilfen.de

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) wird getragen von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Kooperation mit dem Deutschen Jugendinstitut (DJI) und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Leitung der BZgA: Dr. med. Heidrun Thaiss
Direktor des DJI: Prof. Dr. Thomas Rauschenbach
Leitung NZFH und Verantwortliche (gemäß § 10 Abs. 3 MDStV): Mechthild Paul

Kontakt | Online lesen | Newsletter abbestellen