An NEST beteiligte Fachkräfte sowie Expertinnen und Experten

Entwicklungsteam: Planung, Texte, Grafik und Umsetzung des Projekts

Kristin Adamaszek MPH
Leiterin Modellprojekt Pro Kind Bremen
Hebamme, Familienhebamme, Diplom-Psychologin
Hauptverantwortlich und Federführung
Verantwortlich für Module Gesundheit, Alltag, Begleitung

Susanne Hartmann
Stadt Hannover (Bed by Night)
Stellvertretende Leiterin Modellprojekt Pro Kind Niedersachsen
Diplom-Sozialpädagogin

Themenbereiche Schule, Ausbildung und Beruf (Modul Geld und Beruf), Gewaltfreie Beziehungen (Modul Alltag), Medien (Modul Kind und Eltern)

Kristina Kutz
Buchhaltung

Anna Maier-Pfeiffer
Niedersächsisches Sozialministerium
Leiterin Modellprojekt Pro Kind Niedersachsen
Juristin

Verantwortlich für Modul Geld und Beruf,
Themenbereiche Medien (Modul Kind und Eltern), Recht und Rat (Modul Alltag)



Roswitha Schneider
DRK Kreisverband Bremen e.V.
Leiterin Pro Kind BremenDiplom-Sozialpädagogin
Verantwortlich für Modul Kind und Eltern


Marta Daul
Creative Juice, Bremen
Diplom-Grafik-Designerin

Grafik, Illustrationen


Christina Koralewski
Creative Juice, Bremen 
Fotografin
Fotografie


Eva Gnau
Flinke Taste – Textbearbeitungen 
Projektassistenz Modellprojekt Pro Kind Bremen
Lektorat Orientierungen, Zum Weiterlesen


Heike Schiffling
Freiberufliche Hebamme
Vorsitzende Hebammenlandesverband Bremen e.V. 
Familienbegleiterin im Modellprojekt Pro Kind Bremen
Einzelne Arbeitsblätter in den Modulen Gesundheit, Alltag


Kathrin Gehrlein
Lektorat


Mona Bode
Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen
Auswertung Erprobungsphase


Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH)

Das NZFH hat die Erarbeitung der Materialien finanziell gefördert und inhaltlich begleitet. Es stellte auch die Geschäftsstelle des Projektbeirats.


Michael Hahn
Wissenschaftlicher Referent, Projektleitung

Mechthild Paul
Leiterin


Ulrika Hallensleben
Koordination Projektbeirat NEST


Andreas Hynek
Gordana Marijan

Projektsachbearbeitung


Arbeitsgruppe Bremen

Folgende Fachkräfte waren bei der Planung der Inhalte beteiligt. Sie haben Korrekturen der Texte und Rückmeldungen zur grafischen Gestaltung des Materials gegeben. Einzelne Arbeitsblätter haben sie mit Familien getestet.


Susanne Arzenheimer
Christine Sellschop
Danuta Stefanovic
Carmen Steindorf
Anja Trütner
Familienbegleiterinnen Pro Kind Bremen
Alle Module


Inge Beyersmann
Entwicklungspsychologische Beratung
Ehemalige Leiterin Frühberatungsstelle, Bremen

Insbesondere Module Kind und Eltern, Begleitung


Dr. Angela Krönauer-Ratai
Gesundheitsamt Bremerhaven, Leitung der Abteilung Kinder und Jugendliche, auch zuständig für dortige Familienhebammen
Insbesondere Module Gesundheit, Kind und Eltern, Begleitung


Anneli Lamken
PIB (Pflegekinder in Bremen)
Insbesondere Module Kind und Eltern, Alltag, Begleitung

Nicole Lüllmann
PIB (Pflegekinder in Bremen)
Ehemalige Leiterin der Bremer Familienhebammen, Bremen

Insbesondere Module Gesundheit, Alltag, Begleitung


Astrid Lorenz

Leiterin Frühberatungsstelle, Bremen
Insbesondere Module Kind und Eltern, Begleitung


Weitere Expertinnen und Experten, die an speziellen Themen und Themenbereichen mitgewirkt haben

Petra Schneider
Elisabeth Otto
Nicole Papendorf
Anne Wrede
Büro für Leichte Sprache
Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.
Prüfung aller Arbeitsblätter auf Leichte Sprache


Dr. Tillman Bartsch
Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen
Themenbereich Recht und Rat (Modul Alltag)

Dr. Paula Bleckmann
Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen
Themenbereich Medien (Modul Kind und Eltern)


Reinhard Epping
Teamleiter und Arbeitsvermittler
LK Peine
Themenbereiche Sicherung der finanziellen Mittel, Ausbildung,
Schule, Beruf (Modul Geld und Beruf)


Prof. Dr. Hüsamettin Günay
Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde, Medizinische Hochschule Hannover Arbeitsgruppe zahnärztliche Gesundheitsförderung Zahnmedizinische Begleitforschung im Modellprojekt Pro Kind
Thema Zahngesundheit


Jürgen Hanik
Jobcenter Bremen Bereich junge Mütter
Themenbereich Schule, Ausbildung, Beruf (Modul Geld und Beruf)


Barbara Staschek
Diplom-Pädagogin, Supervisorin
Themenbereich Rauchfrei / Suchtfrei (Modul Gesundheit)


Projektbeirat

Dr. Heidemarie Arnhold
Izabela Ebertowska
Arbeitskreis Neue Erziehung e.V.
Insbesondere Themenbereiche Vernetzung, Kinderschutz
(Modul Begleitung)


Elke Becker
Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland e.V. (BeKD)
Insbesondere Themenbereiche Ernährung, Rauchfrei / Suchtfrei
(Modul Gesundheit), Vernetzung, Kinderschutz (Modul Begleitung)


Renate Blum-Maurice
BAG Die Kinderschutzzentren
Kinderschutzbund, Köln

Insbesondere Themenbereich Gewaltfreie Beziehungen (Modul Alltag)


Bärbel Derksen
Fachhochschule Potsdam
Beratungsstelle Vom Säugling zum Kleinkind

Insbesondere Modul Kind und Eltern


Anke Erath
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Referat „Familienplanung, Verhütung“

Thema Familienplanung


Ute Fillinger
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Referat „Präventiv-medizinische Aufgaben der gesundheitlichen Aufklärung“
Thema Kindergesundheit


Michaela Goecke
Diana Hammes
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Referat „Prävention des Substanzmissbrauchs, Suchtprävention“

Thema Suchtprävention
Insbesondere Themenbereich Rauchfrei / Suchtfrei (Modul Gesundheit)


Dr. Christiane Hornstein
Psychiatrisches Zentrum Nordbaden
Insbesondere Themenbereich Psychische Gesundheit (Modul Gesundheit)


Angela Nieting
Deutscher Hebammen-Verband
Insbesondere Themenbereiche Schwangerschaft, Geburt und danach, Ernährung, Rauchfrei / Suchtfrei (Modul Gesundheit), Vernetzung, Kinderschutz (Modul Begleitung)


Thomas Pfeifer
Ines Lüpfert
Jugendamt Landkreis Leipzig
Koordinierungsstelle Netzwerk für Kinderschutz und Frühe Hilfen


Petra Schneider
Anne Wrede
Büro für Leichte Sprache
Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.


Mirjam Tomse
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Projekt „Sexualaufklärung und Behinderung“ Referat „Sexualaufklärung“

Insbesondere Themen Sexualaufklärung und Behinderung, Elternschaft und Behinderung


Fachkräfte, die im Frühsommer 2012 eine Auswahl von 62 Arbeitsblättern mit Familien erprobt haben

Susanne Arzenheimer
Christine Sellschop
Danuta Stefanovic
Carmen Steindorf
Anja Trütner
Familienbegleiterinnen Pro Kind Bremen


Miriam Smith
Leiterin Kindertagesstätte (inkl. Krippe), Frenssenstraße, Bremerhaven
Amt für Jugend, Familie und Frauen, Bremerhaven


Nadja Eisebraun
Kindertagesstätte (inkl. Krippe), Frenssenstraße, Bremerhaven


Angelika Holtermann
Wellcome, Bremen


Astrid Lorenz
Frühberatungsstelle Hemelingen, Bremen


Monika Schmidt
Gruppentreffen Opstapje, Bremen


Annette Schrader
Kindergesundheits- und -krankenschwester bei der Lebenshilfe, Hannover


Monika Silberberg
Freiberufliche Hebamme, Bremen


Petra Schneider und Kolleginnen/Kollegen
Begleitete Elternschaft bei der Lebenshilfe, Bremen


Bianca Sonneborn
Kathrin Speer
Familienhebammen, Osterholz-Scharmbeck


Melanie Thies
Annette Wulferding

Familienhebammen, Diepholz


Ükul Uguz
Freiberufliche Hebamme, Hannover


Meike Wiesner
Britta Rosummek
Känguru, Mütter-Kind-Projekt für schulpflichtige Mütter und Schwangere, Bremerhaven