Dachzeile

PARTNERKOMMUNE

Stadt Ludwigshafen am Rhein

www.ludwigshafen.de

BUNDESLAND: RHEINLAND-PFALZ

KINDERSCHUTZCLUSTER 9

Modellkommune: Stadt Bad Kreuznach

Partnerkommune:

Landkreis Mainz-Bingen

Altersstruktur der Einwohner

Qualitätsentwicklungswerkstatt

Qualitätsentwicklungs- interesse

  • Weiterqualifizierung der Regelkommunikationsstruktur zwischen Gesundheits- und Jugendhilfe (Geburtsklinik und Jugendamt). [Ludwigshafen war Modellkommune des Projektes »Guter Start ins Kinderleben«]
  • Netzwerkentwicklung aller Beteiligten der Frühen Hilfen
  • Qualifizierung der verwaltungsinternen Aufbau- und Ablauforganisation

Teilnehmende

Zentrale Themen

  • Frühe Hilfen, Frühe Förderung
  • Aufbau niedrigschwelliger, präventiver Angebotsstrukturen und deren Regelfinanzierung
  • Sensibilisierung der Fachpolitik lokal und überregional

Ergebnisse

Kommunal

  • Fachdienst »Frühe Hilfen« wurde als Daueraufgabe installiert
  • Gemeinsame Konzeptentwicklung und Schulung ehrenamtlicher Familienbegleiter und Familienbegleiterinnen mit dem Deutschen Kinderschutzbund
  • Intensivierung der Familienbildungsangebote z.T. mit Finanzierung durch die Jugendhilfe

In Planung

  • Enge Kooperation mit der 2. Geburtsklinik im Zuständigkeitsbereich – Qualitätsentwicklungsprojekt
  • Entwicklung einer verbindlichen Kommunikations- und Ablaufstruktur
  • Förderung, Ausbau und Unterstützung ehrenamtlichen Engagements rund um die Geburt (siehe z.B. Familienbegleiterinnen und Familienbegleiter)

Clusterübergreifend

In Planung

  • Netzwerkbildung mit umliegenden Jugendämtern zur geregelten Fallkoordination
  • Netzwerkbildung mit umliegenden Trägern der Jugendhilfe inkl. Familienbildung und Ehrenamt
  • Regelmäßige Runde Tische zur Frühen Förderung

Besonderheiten

Das Qualitätsentwicklungsprojekt hat unsere Entscheidung, einen Fachdienst »Frühe Hilfen« einzurichten, bestätigt und dient der positiven Wahrnehmung im fachpolitischen Raum. Dadurch werden Umsetzungsbedingungen und Regelkommunikationen im Kinderschutz verbessert.