Das Projekt "Aus Fehlern lernen"

Im Rahmen des Aufgabenbereichs "Qualitätsmanagement im Kinderschutz“ hat das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) 2008 das Forschungs- und Praxisentwicklungsprojekt "Aus Fehlern lernen - Qualitätsmanagement im Kinderschutz" auf den Weg gebracht. Mit der Durchführung des Projekts wurde die Alice-Salomon-Hochschule Berlin in Kooperation mit dem Kronberger Kreis für Qualitätsentwicklung e.V. unter der Leitung von Prof. Dr. Reinhart Wolff und Prof. Dr. Uwe Flick beauftragt. Insgesamt nahmen 42 Kommunen aus zwölf Bundesländern teil. Es wurden zwölf "Kinderschutzcluster" gebildet, bestehend aus je einer Modellkommune plus einer oder mehreren Partnerkommunen.

Publikationen aus der Reihe „Beiträge zur Qualitätsentwicklung im Kinderschutz“

Diese Publikationen des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen sind Angebote des Projektbereichs „Lernen aus problematischen Kinderschutzverläufen“. Sie bieten Fachkräften durch die Analyse und Aufbereitung von Fallverläufen vielfältiges Praxis- und Expertenwissen. Dabei wurden Fachdiskussionen auf nationaler und internationaler Ebene einbezogen.

mehr...

Weitere Publikationen zum Thema

Hrsg.: Pabst Science Publishers, Körner, W., Deegener, G., Lengerich, 2011

Tagungsdokumentationen zum Projekt

Christine Gerber ist Mitarbeiterin des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH) im Deutschen Jugendinstitut (DJI). Im DJI Online Gespräch im Mai 2010 berichtet sie von ersten Ergebnissen des Qualitätsentwicklungsprojekts "Aus Fehlern lernen", das vom NZFH beauftragt wurde.

mehr...

Im Interview mit dem Weser Kurier vom 09.10.2009 spricht der Leiter des vom Nationalen Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) in Auftrag gegebenen Forschungs- und Praxisentwicklungsprojekts "Aus Fehlern lernen - Qualitätsmanagement im Kinderschutz" Prof. Dr. Reinhart Wolff über das beispiellose Qualifizierungsprogramm zum Thema Kinderschutz.

mehr...