Kinderschutzkonzept Thüringen

Die Thüringer Landesregierung räumt dem Schutz von Kindern und Jugendlichen vor körperlicher und seelischer Vernachlässigung, Misshandlung, Missbrauch und Gewalt hohe Priorität ein. Angestrebt ist die Weiterentwicklung des Kinderschutzes insbesondere in Bezug auf die Stärkung

  • des staatlichen Wächteramtes,
  • der Prävention, u.a. Elternbildung, Ausbau von Kindertageseinrichtungen zu Eltern-Kind-Zentren, Hausbesuchsprogramme, Teilnahme an Früherkennungsuntersuchungen,
  • des Ausbaus der Kooperationsstrukturen,
  • der Weiterentwicklung des Angebots- und Hilfesystems, insbesondere im Bereich Frühe Hilfen,
  • der Entwicklung einer Kultur des Hinschauens.

Die angestrebte Weiterentwicklung des Kinderschutzes wird vor allem durch legislative Maßnahmen, Fortbildungen, Empfehlungen, Projektförderungen und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.

Landesgesetzliche Regelungen zum Kinderschutz

Bereich Jugendhilfe

§ 14 Abs. 3, 20 Abs. 1 bis 4 Thüringer Kinder- und Jugendhilfe-Ausführungsgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom
26. Februar 2009 (GVBl. S. 1), geändert durch Artikel 5 des Gesetzes vom 4. Mai 2010 (GVBl. S. 105)
Zum Download des Gesetzes (PDF, 776 KB)

Bereich Schule

§ 55a Abs. 2 Thüringer Schulgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 30. April 2003 (GVBl. S. 238), zuletzt geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 4. Mai 2010 (GVBl. S. 105)
Online-Informationen zum Gesetz

Bereich Gesundheit

§ 10 Thüringer Gesetz zur Förderung der Teilnahme an Früherkennungsuntersuchungen für Kinder vom 16. Dezember 2008. Letzte Änderung des Gesetzes vom 19. Dezember 2013 (GVBl. S. 349)
Online-Informationen zum Gesetz

Landesgesetzliche Regelungen zu den Früherkennungsuntersuchungen

Früherkennungs-untersuchungen

§§ 1 bis 9 Thüringer Gesetz zur Förderung der Teilnahme an Früherkennungsuntersuchungen für Kinder vom 16. Dezember 2008. Letzte Änderung des Gesetzes vom 19. Dezember 2013 (GVBl. S. 349)
Online-Informationen zum Gesetz

Kontaktdaten

Zuständiges Ministerium/Fachabteilung

Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit
Abt. 3 Jugend und Familie
Werner-Seelenbinder-Str. 6
99096 Erfurt
Telefon: 0361 3798301
E-Mail: poststelle(at)tmsfg.thueringen.de

Online-Angebot: Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit  

Zuständige Landesbehörde

Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit
Abt. 3 Jugend und Familie
Werner-Seelenbinder-Str. 6
99096 Erfurt
Telefon: 0361 3798301
E-Mail: poststelle(at)tmsfg.thueringen.de  

Online-Angebot: Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit  

Projekte und Forschungsvorhaben

Projekte und Forschungsvorhaben im Kinderschutz, die sich insbesondere mit dem Thema Risiko- und Fehlermanagement befassen oder befasst haben.

Gemeinsame Empfehlung

Gemeinsame Empfehlung zur Verbesserung der ressortübergreifenden Kooperation beim Kinderschutz in Thüringen

Durchführende Institutionen:

  • Thüringer Landesregierung
  • Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz
  • Thüringischer Landkreistag
  • Gemeinde- und Städtebund Thüringen
  • Landesärztekammer Thüringen

Kontakt: poststelle(at)tmsfg.thueringen.de

Download: Empfehlung zur Verbesserung der ressortübergreifenden Kooperation beim Kinderschutz (PDF, 4,7 MB)

Mindeststandards im ASD

Mindeststandards im Allgemeinen Sozialen Dienst der kreisfreien Städte Thüringens

Durchführende Institutionen

  • Kreisfreie Städte Thüringens
  • Gemeinde- und Städtebund Thüringen
  • Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt)
  • Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit

Kontakt: poststelle(at)tmsfg.thueringen.de

Guter Start ins Kinderleben

Modellprojekt "Guter Start ins Kinderleben"

Durchführende Institutionen:

  • Gera
  • Kyffhäuserkreis
  • Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie des Universitätsklinikums Ulm – gefördert von Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz, Thüringen 
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Online Angebot: Uniklinik Ulm

Qualitätsentwicklung im Kinderschutz

Werkstatt für Qualitätsentwicklung im Kinderschutz gem. § 79a SGB VIII

Durchführende Institutionen:

  • JHC Jugendhilfe Consulting Düsseldorf
  • Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit 
  • 11 Jugendämter der Landkreise und kreisfreien Städte

Weitere Angebote und Informationen

Online-Informationen