Kinderschutzkonzept Mecklenburg-Vorpommern

Unter Wahrung der rechtlichen Selbständigkeit und Eigenverantwortung der verschiedenen Aufgabenträger erscheint es geboten, im Land Mecklenburg-Vorpommern die vielfältigen Aktivitäten für einen effektiven Kinderschutz transparent darzustellen und besser aufeinander abzustimmen. Des Weiteren sind eine gleichwertige Organisation und ein gleichwertiges Handeln im Kinderschutz, ein qualitätsorientiertes Entwickeln in Fragen von Organisation, Kooperation, Netzwerkarbeit
sowie auch fallbezogenes Handeln im Kinderschutz vor Ort zu gewährleisten.

Diese Möglichkeit zur Verbesserung soll mit einem Landesprogramm Frühe Hilfen und Qualitätsentwicklung zum Kinderschutz in Mecklenburg-Vorpommern genutzt werden.

Landesgesetzliche Regelungen zum Kinderschutz

Bereich Jugendhilfe

Bereich Schule

§ 4 Abs. 5 SchulG M-V; VV zum Umgang mit Notfällen an den öffentlichen Schulen M-V; VV zur Gesundheitserziehung, Sucht- und Gewaltprävention an den Schulen M-V
Online-Informationen zum Gesetz

Bereich Gesundheit

§§ 15, 15a, 15b ÖGDG M-V;
Leitfaden zur Zusammenarbeit der Kinder- und Jugendhilfe mit der Kinder- und Jugendpsychatrie
Online-Informationen zum Gesetz
Online-Informationen zu Dokumentationen und Publikationen

Weitere Bereiche

Kindertagesfördergesetz Mecklenburg-Vorpommern - KiföG M-V: GVOBl MV Nr.3/2010,
§ 9a  
Online-Informationen zum Gesetz

Landesgesetzliche Regelungen zu den Früherkennungsuntersuchungen

Früherkennungs-untersuchungen

Kontaktdaten

Zuständiges Ministerium/Fachabteilung

Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung Jugend und Familie  

Gerhard Bley
Werderstraße 124
19055 Schwerin
Telefon: 0385 588 9020
E-Mail: Gerhard.Bley(at)sm.mv-regierung.de

Online-Angebot: Regierungsportal Mecklenburg-Vorpommern

Zuständige Landesbehörde

Landesjugendamt beim Kommunalen Sozialverband M-V

Jörg Rabe
Am Grünen Tal 19
19063 Schwerin
Telefon: 0385 3968 9910
E-Mail: Info(at)ksv-mv.de

Online-Angebot: Kommunaler Sozialverband Mecklenburg-Vorpommern

Projekte und Forschungsvorhaben

Projekte und Forschungsvorhaben im Kinderschutz, die sich insbesondere mit dem Thema Risiko- und Fehlermanagement befassen oder befasst haben.

Landesprogramm Kinderschutz

Landesprogramm Kinderschutz einschließlich Familienhebammen/ vergleichbare Berufsgruppen

Durchführende Institution:
Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern

Kontakt: Gerhard.Bley(at)sm.mv-regierung.de

Online-Angebot: Regierungsportal Mecklenburg-Vorpommern

Bündnis Kinderschutz M-V

Durchführende Institution:
Start gGmbH

Kontakt: Hans.Leitner(at)start-ggmbh.de

Online-Angebot: Bündnis Kinderschutz

Beteiligungs- und Beschwerdemanagement

Landesmodellprojekt Beteiligungs- und Beschwerdemanagement in den Erziehungshilfen

Durchführende Institution:
Institut für Weiterbildung (IfW) an der Hochschule Neubrandenburg e.V. in Kooperation mit der Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH) e.V.

Modellprojektträger: IfW e.V.
Ansprechpartner:
Prof. Dr. rer. soc. Werner Freigang
Prof. Ulf Groth
Kontakt: ifw(at)hs-nb.de
Online-Angebot: IfW e.V.

Kooperationspartner: IGfH e.V.
Ansprechpartner:
Dr. Hans-Ullrich Krause
Kontakt: igfh(at)igfh.de
Online-Angebot: IGfH e.V.

Kinderschutzhotline

Durchführende Institution:
Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern

Kontakt: Gerhard.Bley(at)sm.mv-regierung.de

Online-Angebot: Regierungsportal Mecklenburg-Vorpommern

Schweriner Falllabor Lea-Sophie

Weitere Angebote und Informationen

Maßnahmen

  • Landeskinderschutzkonferenzen
  • Fachstelle Familienhebammen
  • Kinderschutzhotline
  • Landesaktionsplan für Gesundheitsförderung und Prävention
  • Leitfaden zur Zusammenarbeit: Kinder- und Jugendhilfe mit Kinder- und Jugendpsychiatrie in M-V

Aktualisierung der Informationen auf der Basis von Rückmeldungen durch das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Stand Juni 2014.