Empfehlungen zu Qualitätskriterien für Netzwerke Frühe Hilfen – Beitrag des NZFH-Beirats

In der Publikation werden Qualitätskriterien für die Netzwerkarbeit im Bereich der Frühen Hilfen beschrieben. Die Beschreibung dient der Unterstützung für die Praxis der Frühen Hilfen und hat somit orientierenden Charakter. Die Empfehlungen wurden erstellt von der Arbeitsgruppe »Kooperation und Vernetzung« des Beirats vom Nationalen Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) und vom Beirat am 25.11.2013 einstimmig angenommen.

Beschreibung

Das Papier enthält Empfehlungen für abprüfbare Qualitätsmerkmale in der Planung, Praxis und Bewertung von Netzwerken Früher Hilfen. Die Systematik der in den Abschnitten 3–6 zusammengestellten Kriterien folgt der weithin üblichen Differenzierung von Struktur-, Prozess-, Ergebnis- und Konzeptqualität:

  • Strukturen und Ressourcen (3.1–3.6)
  • Prozesse und Verlaufssteuerung (4.1–4.8)
  • Ergebnisse, Wirksamkeit und Nutzen (5.1–5.13)
  • Konzept und Orientierung (6.1–6.4)

Die Qualitätsmerkmale für den Aufbau und für die Gestaltung von Netzwerken Früher Hilfen verstehen sich als Ideen und Anregungen aus fachlicher Perspektive. Diese gilt es selbstverständlich vor Ort, im Kontext der jeweils gegebenen lokalen Bedingungen, zu konkretisieren und entsprechend anzupassen.

Verantwortlich für den Inhalt

Prof. Dr. Albert Lenz, Prof. Dr. Peter Franzkowiak, Sprecher der Arbeitsgruppe »Kooperation und Vernetzung« des Beirats des NZFH

Die Publikation im DIN A5-Format umfasst 20 Seiten und kann über die BZgA unter der Bestellnummer 16000156 kostenlos bezogen werden. Bitte nutzen Sie dazu untenstehenden Bestell-Button.

Herausgegeben von

Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH)

Ort

Köln

Jahr der Veröffentlichung

2014

ISBN

978-3-942816-50-2

Preis

kostenlos

Bestellen