Landeskoordinierungsstellen

Die Koordinierungsstellen der Länder sind gem. Art. 5 der Verwaltungsvereinbarung zur Bundesinitiative Frühe Hilfen zuständig für Qualifizierung, Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung im Rahmen der Bundesinitiative Frühe Hilfen. Sie betreiben einen länderübergreifenden fachlichen Austausch und beraten die Kommunen. Ferner unterstützen sie die Koordinierungsstelle auf Bundesebene bei der Evaluation der Bundesinitiative.

Fahren Sie mit der Maus über die Übersichtskarte, um die einzelnen Landeskoordinierungsstellen anzuzeigen.

Deutschlandkarte


Kommunale Austauschplattform

Die kommunale Austauschplattform soll Fachkräften Erkenntnisse aus Planungsprozessen zu Frühen Hilfen verfügbar machen. Zur Nutzung müssen Sie sich registrieren.