Evaluation

Bestandsaufnahmen zur kommunalen Praxis Früher Hilfen

In Deutschland gibt es bereits vielfältige, spezifische Hilfeangebote für Schwangere und für Familien mit Säuglingen und Kleinkindern in belastenden Lebenslagen. Sie kommen vor allem aus der Kinder- und Jugendhilfe und dem Gesundheitswesen, aber auch aus anderen Bereiche wie beispielsweise der Schwangerschaftsberatung und der Frühförderung. Doch sind diese Hilfeangebote aufeinander abgestimmt? Gibt es funktionierende Netzwerke Frühe Hilfen, in denen die Akteurinnen und Akteure aus den verschiedenen Bereichen koordiniert tätig sind? Und wie können Familien mit Unterstützungsbedarf am besten erreicht werden? Diesen und weiteren Fragen geht das Nationale Zentrum Frühe Hilfen in Befragungen der Jugend- und Gesundheitsämter in Deutschland nach.

Die zentralen Ergebnisse der im Sommer 2012 durchgeführten telefonischen Befragung fast aller Jugendämter in Deutschland hat das NZFH in der Publikationsreihe KOMPAKT zusammengefasst. Die Daten zeigen unter anderem, dass die Jugendämter ihre Verantwortung als Steuerungsinstanz im Bereich Früher Hilfen wahrnehmen und dass der Ausbau von Netzwerken mit Zuständigkeit für Frühe Hilfen und/oder Kinderschutz auf einem guten Weg, aber noch nicht abgeschlossen ist.

mehr...

95,8 Prozent der Jugendämter beteiligten sich im Sommer 2012 an einer telefonischen Befragung durch das NZFH. Dabei ging es unter anderem darum zu erfahren, welche Träger aufsuchende Frühe Hilfen anbieten. Das Ergebnis war beeindruckend: Insgesamt wurden 1.316 Träger genannt. Das NZFH konnte aus den Angaben 1.400 aufsuchende Angebote identifizieren.

mehr...

Wie groß ist in Ihrem Jugendamtsbezirk der Entwicklungsbedarf in den drei Förderbereichen der Bundesinitiative Frühe Hilfen? Diese und weitere Fragen stellte Ende 2012 das NZFH in einer Online-Befragung den Jugendämtern in Deutschland. Knapp über die Hälfte der Jugendämter hat geantwortet. Hochgerechnet auf das gesamte Bundesgebiet, zeichnet sich ab, dass über 90 Prozent der Kommunen planen, Mittel aus der Bundesinitiative Frühe Hilfen zu beantragen.

mehr...

Publikationen zum Thema

Hrsg.: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH), Köln, 2012
Hrsg.: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH), Köln, 2010

Weitere Evaluationen

Hrsg.: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH), Köln, 2012
Hrsg.: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH), Köln, 2010
Hrsg.: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH), Köln, 2010
Hrsg.: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH), Köln, 2011