Fachtagung „Interdisziplinäre Versorgung von Kindern psychisch kranker Eltern aus Sicht der Frühen Hilfen“

Freitag, 27. Januar im dbb forum in Berlin

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Ulm eine Tagung, die Impulse zur Versorgung der Kinder von Eltern mit psychischen Erkrankungen im Kontext Früher Hilfen setzen will. Ein zentrales Anliegen ist die bessere Vernetzung von Fachkräften aus unterschiedlichen Disziplinen und Hilfesystemen.
Die Grundlage zur Tagung bildet das Eckpunktepapier zum Thema, das vom Nationalen Zentrum Frühe Hilfen Anfang 2016 mit Unterstützung von 25 Fachgesellschaften und Institutionen veröffentlicht wurde. Sie sind herzlich eingeladen, mit uns auf der Tagung das Thema zu beleuchten und interdisziplinär zu diskutieren.

Programminhalte

Mit Grußworten führen das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Bundesministerium
für Gesundheit in die Fachtagung ein.
Ein internationaler Fachvortrag stellt den aktuellen Forschungsstand zu den Belastungsfaktoren der Kinder
von Eltern mit psychischen Erkrankungen aus wissenschaftlicher Sicht dar. Anschließend fokussiert ein weiterer
Vortrag die Situation der Betroffenen in Deutschland. Aus der Sicht des Gesundheitssystems und der Kinder- und
Jugendhilfe wird die Rolle der Frühen Hilfen in der Versorgung der Zielgruppe aufgegriffen.
Am Nachmittag werden Workshops zu verschiedenen Schwerpunkten aus dem Eckpunktepapier angeboten.

Tagungsort

dbb forum berlin
Friedrichstraße 169
10117 Berlin

Anmeldung

Im Herbst werden das Tagungsprogramm sowie Informationen zu den Anmeldemöglichkeiten veröffentlicht.

Damit die vielen verschiedenen fachlichen Perspektiven berücksichtigt werden können, wird der Zugang zur Tagung über Kontingente nach Versorgungsbereichen gesteuert.