STADT MINDEN

Unter dem bundesweit erreichbaren Anschluss 0800 – 111 0 550 erhalten (werdende) Eltern
ab der Schwangerschaft und mit Kindern bis zum dritten Lebensjahr anonym und kostenlos individuelle Beratung und auf Wunsch weiterführende Informationen zu den Angeboten
Frühe Hilfen in Minden.

 

 

Frühe Hilfen in Minden

Hintergrund für den Ausbau der Prävention in der Mindener Jugendhilfe ist eine Empfehlung des Jugendhilfeausschusses und der Beschluss des Rates der Stadt am 14. Dezember 2007. Zweieinhalb neue Stellen wurden für präventive Aufgaben im Bereich des Sozialen Dienstes Jugendhilfe geschaffen, darunter eine halbe Stelle für eine Fachkraft für Frühe Hilfen, die Mirjam Frömrich als gelernte Kinderkrankenschwester und Diplom-Sozialarbeiterin seit dem 15. August 2008 bei der Stadt Minden ausgestaltet.

Informationen zu Frühen Hilfen der Stadt Minden

Internetseite der Frühen Hilfen: Stadt Minden I Kreis Minden-Lübbecke I Stadt Porta Westfalica I Stadt Bad Oeynhausen

Kooperationspartner vor Ort

Deutscher Kinderschutzbund
Ortsverband Minden-Bad Oeynhausen e.V.
Ansprechpartnerin: Renate Lommel
Simeonscarré 3
32427 Minden
Telefon: 05 71/ 84 07 43
Telefax: 05 71 / 8 29 32 44

Stadt Minden
Sozialer Dienst Jugendhilfe/Frühe Hilfen
Ansprechpartnerin: Bianca Kanning
Markt 1
32423 Minden
Telefon: 0571/ 89609

Elterntelefon in Minden

In Minden ist das Elterntelefon ein Angebot vom Deutschen Kinderschutzbund
Minden-Bad Oeynhausen e.V. in Zusammenarbeit mit Nummer gegen Kummer e.V.
Die Anruferinnen und Anrufer können jetzt bei Bedarf direkt an die Hilfeangebote der Frühen Hilfen vor Ort vermittelt werden.

Informationen zum Elterntelefon in Minden

Items zur Stadt Minden

Einwohnerzahl: 82.051 (Stand: 31. Dezember 2014)
Größe: 101,08 km2

Weitere Informationen zur Stadt Minden

  • Freuen sich über das neue Angebot für junge Eltern (v.l.): Bianca Kanning (Frühe Hilfen, Stadt Minden), Jutta Riechmann (Bereichsleiterin Sozialer Dienst Jugendhilfe), Renate Lommel (Elterntelefon Kinderschutzbund), Rebecca Maier (wiss. Referentin Nationales Zentrum Frühe Hilfen), Peter Kienzle (Erster Beigeordneter, Stadt Minden)